Zum Forum der Vereinigten Staaten
© 2000 - 2008 Alle Inhalte sind rein fiktiv. Alle Rechte vorbehalten.

Chan Sen ist der kulturelle Exot Astors. Mit einem Anteil von fast 41 % leben hier so viele Menschen renzianischer Abstammung, wie auf dem gesamt astorianischen Kontinent nicht.

Das klimatisch gemäßigte Chan-Sen ist für seine vielen Regentage zwischen November und März bekannt. Im Sommer fällt sehr viel weniger Niederschlag bei durchaus warmen Temperaturen.

Chan Sen ist durchzogen von verschiedenen Hügelketten, die sich im äußersten Norden zu einem Gebirge, den nördlichen Ausläufern der Yellow Shaded Mountains, auftürmen. Auf der markanten Landzunge im Westen leben noch heute verhältnis wenig Menschen, was durchaus den mitunter extremen Wetterverhältnissen geschuldet ist.

Chan Sen, welches in sechs Distrikte zerfällt, ist wirtschaftlich zu weiten Teilen durch Forstwirtschaft und Bergbau (hier finden sich die größten Uranvorkommen des Landes) geprägt. Die Metropolregion Greater Hong Nam, in der knapp ein Drittel der Gesamtbevölkerung Chan Sens lebt, ist als Dienstleistungszentrum und mit seiner starken Industrie das wirtschaftliche Herz dieses Bundesstaats.

Für Touristen ist die kulturelle Vielfalt ganzjährig ein Grund, den Urlaub in Chan Sen zu verbringen. Der nordöstlichste Bundesstaat Astors ist für seine Harmonie, Freundlichkeit und Gastfreundschaft bekannt.

Chan-Sen
Homepage: http://www.chan-sen.net/